A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fremdspannungsabstand

Akustik, unbewerteter Störspannungsabstand, in elektroakustischen Übertragungsanlagen die Pegeldifferenz DLfr zwischen dem Pegel der Nennspannung LN und dem Pegel der von der Anlage selbst im Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz erzeugten Fremdspannung Lfr, den man messen kann, wenn das akustische Signal am Eingang der Anlage null ist:DLfr = LN - Lfr

Die Fremdspannung entsteht durch Rauschen in den elektronischen Bauelementen und elektromagnetische oder anderweitig schaltungsbedingte Einstreuungen fremder Signale in den elektrischen Signalweg. Da aus dem Vorhandensein von Fremdspannung ohne bewertete Messung noch keine Aussage über die Hörbarkeit oder Störwirkung möglich ist, wird bei Angaben zur Übertragungsqualität der Geräuschspannungsabstand bzw. der Störspannungsabstand verwendet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fremdobjektiv
Fremdstrahler

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Biegeversuch | Potential | Überstrukturlinien

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen