A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Gentechnik

Gezielter Eingriff des Menschen in das Erbgut von vor allem Mikroorganismen, um diese für gewisse Aufgaben nutzen zu können. Dadurch werden andersartige Organismen aus vorhandenen lebenden regelrecht konstruiert. Im mediz. Bereich können durch G. biochemische Wirkstoffe, wie Insulin, Immunstoffe und Vitamine hergestellt werden. Für die Landwirtschaft werden mit Hilfe der G. Pflanzen gezüchtet, die gegen Schädlinge und Umweltbedingungen, wie Trockenheit und Kälte, resistent sind. In der Industrie werden Mikroorganismen »gentechnisch manipuliert«, um sie z. B. bei der Nahrungsmittelherstellung oder in ehem. Produktionsprozessen einsetzen zu können. In der Regel werden dazu Bakterien herangezogen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Genom
Gentner

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bodediagramm | Fermi-Wechselwirkung | Tiefseebecken

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen