A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Schneiden

Physik im Alltag, Zerteilen von Feststoffen durch ein scharfe Kante, die auf Keilwirkung (siehe Abb. 1) und Kerbwirkung als physikalischen Hauptfaktoren beruht. Erstere sorgt über die Querkraft Schneiden für Spannungen s im Material, die durch letztere in der Umgebung der Schneidkante gemäss dem Kerbwirkungsfaktor Schneiden verstärkt werden können.

In der Praxis kommen noch der Materialabrieb durch (auch mikroskopische) Scharten und die Plastizität des Schittgutes als bestimmende Materialfaktoren hinzu.

Schneiden

Schneiden: Kräftezerlegung am Keil.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Schneekufen
Schneidenverfahren, Foucaultsches

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : komplexe Homogenreaktionen | Hall | Kurzpass, optischer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen