A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Rad

Teil des Fahrwerks das die zwischen Modell und Fahrbahn wirkenden Kräfte überträgt und auf der Achse bzw. dem Achsschenkel drehbar und bei gelenkten R. auch schwenkbar befestigt ist. Das R. besteht aus Reifen, Felge, Speichen oder Radscheibe und Nabe. Zur Erreichung kleiner ungefederter Massen soll das R. am KfzModell möglichst leicht, aber fest sein. Es muß alle einwirkenden Kräfte ohne bleibende Verformung übertragen, soll geringen Verschleiß haben und leicht montierbar sein.

Einheitenzeichen für die ergänzende SI-Einheit Radiant des ebenen Winkels.

Normen und Einheiten, Einheitenzeichen rd oder rad, nicht mehr anzuwendende Einheit der Energiedosis von ionisierender Strahlung. Die aufgenommene Dosis beträgt 1 rd, wenn pro Kilogramm eine Energie 10-2 J absorbiert wird. Für biologische Gewebe entspricht ein Rad etwa einem Röntgen. Das Rad wurde ursprünglich in cgs-Einheiten definiert, mit der Einführung des SI neu festgelegt und ist seit 1985 durch das Gray abgelöst. 1 rd = 100 erg / g = 10-2 Gy = 10-2 J / kg.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Racer
Radar

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Konvertierungskatalysator | SFET | Pyrometrie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen