A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Helimagnetismus

Form einer antiferromagnetischen Struktur, die häufig in Seltenerdmetallen mit hexagonaler Kristallstruktur vorkommt. Längs der hexagonalen Achse ist die Richtung der Magnetmomente moduliert. Die Abbildung zeigt, dass die in der hexagonalen Ebene liegende Komponente eine Schraubung um die Achse vollzieht und die Komponente in Achsenrichtung konstant bleibt. Innerhalb einer hexagonalen Ebene stehen die Momente parallel, d.h. sie sind ferromagnetisch geordnet (ferromagnetische Ordnung). Modulationsperiode und Schraubenwinkel sind nicht notwendigerweise ganzzahlige Vielfache der Gitterperiode und sind sogar stark abhängig von der Temperatur.

Helimagnetismus

Helimagnetismus längs der hexagonalen Achse in Seltenerdmetallen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Helikopter
Heliograph

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Biotechnik | Zündgrenzen | uu-Kern

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen