A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

hochangeregte Halbleiter

Halbleiter, bei denen Valenzelektronen nach Absorption sehr intensiven Lichts in das Leitungsband angeregt werden und zusammen mit den entstandenen Löchern zu Fermi-Verteilungen in der Nähe der beiden Bandkanten relaxieren. (Bei kleinen Intensitäten und tiefen Temperaturen bilden sich Exzitonen.) Das sich einstellende Quasigleichgewicht wird durch effektive Temperatur und Dichte gekennzeichnet (Elektron-Loch-Plasma). Hochanregungseffekte sind in praktisch allen Halbleitermaterialien nachgewiesen worden. Als Modellsubstanzen gelten Germanium und Silicium (indirekte Energielücke) sowie GaAs und CdS (direkte Energielücke).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hochachse
Hochauflösungs-NMR

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Mitteldruck | Frontmotor | Akzeptorniveau

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen