A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hyperfein-verstärkte magnetische Kühlung

kombiniert Vorteile paramagnetischer Salze und der Kern-Entmagnetisierung.

In Van-Vleck-paramagnetischen intermetallischen Verbindungen (Van-Vleckscher Paramagnetismus) koppelt die Hyperfeinwechselwirkung die elektronischen und die Kernmomente, und der Korringa-Mechanismus (Korringa-Relation) kann zur Kühlung ausgenutzt werden. Die magnetischen Momente der Ionen ermöglichen eine Ordnungstemperatur unterhalb der von CMN, die Kühlleistung liegt über der von Kupfer. Für PrTl3 oder PrCu6 werden Temperaturen nahe 1 mK erreicht.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hyperebene
Hyperfeinaufspaltung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bottom-Quark | Hauptschwingung | einsames Elektronenpaar

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen