A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

induziertes elektrisches Dipolmoment

ein in unpolaren Molekülen durch ein äusseres elektrisches Feld Eext induziertes Dipolmoment der Grösse p = a Eext (a: elektrische Polarisation). Dieser Vorgang heisst Verschiebungspolarisation, da positiver und negativer Ladungsschwerpunkt gegeneinander verschoben und damit getrennt werden. Auch durch mechanische Deformation werden elektrische Dipolmomente induziert (Elektrostriktion, Piezoelektrizität). Die durch Verschiebungspolarisation induzierten Dipolmomente sind um Grössenordnungen kleiner als permanente Dipolmomente bei polaren Molekülen, ein Wasserstoffatom hat z.B. in einem äusseren Feld von 3 × 106 V / m nur ein induziertes Moment von ca. 10-34 Cm.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
induzierte Polarisation
induziertes magnetisches Moment

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Querstromvergaser | ideale Gasgleichung | De-Witt-Vielwelten-Theorie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen