A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kern-Zeeman-Effekt

magnetische Hyperfeinaufspaltung eines Kernniveaus mit dem Kernspin I und der Energie EI. Die äquidistante Aufspaltung in 2I + 1 energetische Unterzustände mit den Energien EI - mIBmI / I mit den Quantenzahlen mI = -I,-I + 1,...,I ist Folge der Wechselwirkung des magnetischen Kerndipolmomentes mI mit dem Magnetfeld B am Kernort. Für geeignete Zustände erfolgt die direkte Messung mit dem Mössbauereffekt. Bei Messung über Molekülstrahlmethoden ist die Kopplung mit dem Hüllenspin J zu dem Gesamtspin F zu berücksichtigen (Paschen-Back-Effekt).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kern-Suszeptibilitäts-Thermometrie
Kernausrichtung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Schallaufzeichnung | Molekularstrahl | Zentralstern

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen