A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kompositionsübergitter

wiederholt aneinandergereihte Schichten von Heteroübergängen zweier unterschiedlicher Halbleiter. Dies hat zur Folge, dass sich in der Bandstruktur eine Serie von Quantentöpfen (Quantum Wells) ausbildet. Sind diese Quantentöpfe ausreichend eng  im Bereich von 100 Å oder weniger  tritt ein Quantisierungseffekt in einer Raumrichtung auf. Bei entsprechend grossem Abstand der Töpfe voneinander treten scharfe Energieniveaus in z-Richtung auf. Falls die Töpfe sich so nahe kommen, dass die Wellenfunktionen überlappen können, spalten diese Energieniveaus wiederum in Energiebänder auf, in völliger Analogie zu den Verhältnissen im periodischen Kristallgitter. Falls nur der Halbleiter mit der höheren Bandlücke dotiert ist, spricht man von einem  modulationsdotierten Übergitter.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Komposition der Oberfläche
Kompositmaterialien

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Papierchromatographie | Dreikomponententheorie | Aerogele

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen