A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kornwachstum

letztes Stadium der Rekristallisationsvorgänge. Es verläuft irreversibel und setzt dann ein, wenn die am Beginn der Rekristallisation gebildeten Kerne das gesamte verformte Gefüge aufgezehrt haben. Dann berühren sich die neu entstandenen Kristallite gegenseitig, und es können Korngrenzenverschiebungen eintreten, die zu einer Vergösserung einzelner Kristallite führen, wobei andere wiederum aufgezehrt werden. Diese Kornvergrösserung kann soweit gehen, dass alle Kristallite bis auf einen einzigen verschwinden und damit ein Rekristallisations-Einkristall vorliegt. Die Geschwindigkeit des Kornwachstums ist meist viel geringer als bei dem mit der Kernbildung einhergehenden Kernwachstum.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kornrasterverfahren
Korona

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Tachyonen | Beschleunigungsaufnehmer | Bäcker-Abbildung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen