A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Längenmessung, trigonometrische

Klassische Mechanik, Bestimmung von Strecken durch Vermessen von Winkeln. Diese Methode wird angewandt, wenn die zu bestimmenden Entfernungen oder geometrischen Abmessungen so gross sind, dass die Verwendung eines Messstabes nicht möglich ist. Das ist z.B. der Fall bei astronomischen Distanzen oder der Höhe von Berggipfeln. Zur Ermittlung einer nicht mit dem Messstab messbaren Länge Längenmessung, trigonometrische ergänzt man die Gerade durch einen Punkt P3 in messbarer Entfernung zum Dreieck. Jeweils von P1 und P3 aus visiert man den weit entfernten Punkt P2 an und bestimmt dadurch die Winkel a1 und a2 (siehe Abb.). Die gemessenen Grössen Längenmessung, trigonometrische, a1 und a2 erlauben dann eine Berechnung der Entfernung Längenmessung, trigonometrische. Die trigonometrische Berechnung der unbekannten Länge setzt allerdings voraus, dass 1. die euklidische Geometrie für beliebige Entfernungen gültig ist und dass 2. der Weg des Lichtes von P2 nach P1 und P3 eine Gerade bildet. Davon kann insbesondere bei astronomische Abmessungen nicht ausgegangen werden.

Längenmessung, trigonometrische

Längenmessung, trigonometrische: Bestimmung der Entfernung Längenmessung, trigonometrische durch Messung der Winkel a1 und a2.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Längenmessung
Längsabweichung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Skiaskopie | unified mass unit | Erzeugungsoperator

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen