A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Makrobefehl

Makro. Griech. makro, groß, Befehl, der in einem Rechner die Abarbeitung einer Befehlsfolge veranlaßt. Die M. stellen eine Vereinfachung für die Programmierung von Rechnerprogrammen dar, die in Assemblersprache geschrieben sind (Assembler). Mehrfach wiederkehrende Programmteile werden einmal entworfen, mit einem Namen versehen und als M. definiert. Wenn das Assemblerprogramm das ursprüngliche Programm (Quellprogramm) in die dem Rechner verständlichen Codewörter übersetzt, springt es an den mit dem Namen des M. gekennzeichneten Stellen selbständig in die Befehlsfolge des M. und fügt sie in das Programm ein.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Makro-Gemischbildung
Makroevolution

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Achse | Alternating-Gradient-Synchrotron | Bottom

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen