A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Mariotte

Edmé, Seigneur de Chazeuil, französischer Physiker, * um 1620 Dijon, †12.5.1684 Paris; zunächst Geistlicher und Prior des Klosters St.Martin-sous-Beaume bei Dijon, ab 1666 in Paris und Mitglied der Académie des Sciences; Arbeiten über Stossprozesse, Hydrostatik und Hydrodynamik; entdeckte 1666 den blinden Fleck (Mariottescher Fleck) im Auge; stellte 1679 mit Hilfe des von R. Boyle experimentell gefundenen und von ihm selbst theoretisch begründeten Gasgesetzes (Boyle-Mariottesches Gesetz) die barometrische Höhenformel auf und nahm barometrische Höhenmessungen vor; ausserdem Forschungen über die Erdatmosphäre, die Entstehung von Regentropfen, über den Wasserkreislauf auf der Erde und das Wachstum und die Ernährung der Pflanzen; erklärte (1681) die Entstehung der grösseren Höfe um Sonne und Mond.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mariner-Programm
Markow

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Clausius-Duhemsche Ungleichung | Brennstoffzelle | Schiebersteuerung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen