A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Mode, longitudinaler

Laserphysik und -technik, elektromagnetischer Eigenschwingungszustand eines Systems in longitudinaler Richtung, also in Ausbreitungsrichtung. Wird Licht in einem Resonator hin- und herreflektiert, so bildet sich durch die Überlagerung der beiden Laufrichtungen eine stehende Welle. Die longitudinale Modenzahl q ist die Anzahl der Halbwellen im Resonator und folgt aus Resonatorlänge L und Wellenlänge l, es gilt dabei q = 2L / l. Da i.a. die Länge des Resonators viel grösser ist als die Wellenlänge des Lichtes, ist q sehr gross. Für einen Resonator der Länge 25 cm ist bei einer Wellenlänge von 500 nm die Modenzahl q = 106. Der Abstand zweier benachbarter longitudinaler Moden (Modenabstand) ist gleich dem freien Spektralbereich des Resonators.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
mode locking
Mode, transversaler

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : DNMR | Flavor | Minoritätsheizung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen