A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Nucleosom

Biophysik, supermolekularer Komplex aus doppelspiraliger DNS und basischen Proteinen (Histonen) in eukaryotischen Zellen. Vier Paare von jeweils zwei identischen Histonproteinen bilden einen globulären Komplex, um den sich die lineare DNS wickelt (in zwei Windungen mit ca. 140-200 Basenpaaren). Durch die Superspiralisierung erfährt die DNS im Bereich des Nucleosoms eine Kondensation auf 1 / 7 seiner Länge. Im Chromosom liegt die DNS als eine »Perlschnur« von Nukleosomen vor, eine Schleife dieser Perlschnur heisst Selenoid. Die Kondensation der DNS in Nukleosomen ermöglicht die geordnete, geschützte Lagerung sehr langer DNS-Moleküle (Grössenordnung 1 m) im Kern der Zelle.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Nucleosid
Nucleotid

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kolorimetrie | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften | Einlagerungsfremdatome

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen