A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Pumplaser

Laserphysik und -technik, ein Laser, der als Pumpmechanismus für einen anderen Laser, d.h. zur Erzeugung der Besetzungsinversion im Medium des zweiten Lasers, eingesetzt wird. Laser bieten gegenüber den meisten anderen Methoden zur Anregung des Mediums (z.B. Blitzlampen, elektrische Entladungen) den grossen Vorteil, dass sie den Pumpübergang im Niveauschema sehr effizient anregen können, weil sie ihre Leistung auf einen kleinen Spektralbereich konzentrieren und so nahezu die gesamte aufgewendete Pumpleistung zur Besetzungsinversion beiträgt. Lange Zeit besassen gerade Farbstofflaser häufig Ionenlaser als Pumpe. Seit jedoch immer kompaktere Lasersysteme zur Verfügung stehen, besonders leistungsstarke Diodenlaser, die relativ billig und einfach in der Handhabung sind, finden Pumplaser eine immer grössere Verbreitung in Lasersystemen, z.B. in Festkörperlasern.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Pumpenkasten
Pumpmechanismus

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Polarisationsarbeit | Hochohmwiderstand | Bohrsches Atommodell

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen