A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Pupin

Biographien, Michael Idvorsky, serbisch-amerikanischer Physiker, *4.10.1858 Idvor, †12.3.1935 New York; 1875 nach New York ausgewandert, studierte an der Columbia Universität und später in Cambridge (M.A.). Forschung in Berlin unter Helmholtz und Kirchhoff. Rückkehr an die Columbia Universität, dort von 1901-1931 Professor für Elektromechanik. Seine Arbeiten führten zu Verbesserungen im Bereich der Fernmeldetechnik. So konnte er durch das Einfügen von Induktionsschleifen die Übertragungsleistungen erheblich erhöhen. Berater der jugoslawischen Delegation auf der Pariser Friedenskonferenz 1919.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Pupillenfunktion
PUR

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Biot-Savartsches Gesetz | Tully-Fisher-Relation | Farbladung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen