A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Q-Wert

Kernphysik, bei Kernreaktionen der Form A(a,b)B in der Energiebilanz A + a Q-Wert B + b + Q auftretender Energiewert. Man erhält Q aus der Energiebilanz als Differenz Q = EA - EB der inneren Energie von Ausgangs- und Endkern. Eine Kernreaktion heisst exotherm, wenn Q > 0, und endotherm, wenn Q < 0.

Wegen der Erhaltung der Gesamtenergie entspricht der Q-Wert gleichzeitig der Differenz der Ruhemassen des Anfangs- und Endzustandes. Daher ist der Q-Wert unabhängig vom Koordinatensystem, wobei man für das Laborsystem den Ausdruck Q = Ef - Ei = EB + Eb - Ea = [(mA + ma) - (mB + mb)]c2 erhält.

Für die oben angegebene Kernreaktion erhält man dann unter Einbeziehung des Impulssatzes die Q-Wert-Gleichung

Q-Wert

wobei Q-Wert der Winkel zwischen dem auslaufenden Teilchen b und der Richtung des einfallenden Teilchens a ist.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Q-Verfahren
q.e.d.

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Ni-Theorie | Stabdosimeter | Information

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen