A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Radialkraftschwankungen

Fahrzeugräder werden durch Schwankungen der Radialkraft zu Schwingungen angeregt, die über die Radaufhängung, Stoßdämpfer und Federn in den Fahrzeugaufbau übertragen werden. Die Intensität der den Fahrkomfort beeinflussenden Aufbauschwingungen ist neben den konstruktiven Parametern des Fahrzeugs von der Amplitude und der Frequenz der Radialkraftänderung abhängig. Die durch Unwuchten bzw. Exzentrizitäten hervorgerufene Erregerfrequenz ist gleich der Raddrehzahl, d.h. proportional der Fahrgeschwindigkeit.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Radialgeschwindigkeit
Radiallüfter

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Koronium | Cent | Rootsgebläse

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen