A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Saite

Akustik, dünner, fadenförmiger, zylindrischer, elastischer Körper ohne (im Idealfall) Biegesteifigkeit. Zwischen zwei festen Punkten gespannt, bildet sie ein schwingungsfähiges System aus der über die schwingende Länge l verteilten Masse m und der durch die Zugkraft f gebildeten Rückstellkraft. Schwingungen können sowohl in Längsrichtung als auch quer zur Saitenachse angeregt werden und breiten sich wellenförmig entlang der Saitenachse aus. Dabei stellen die beiden Einspann- bzw. Auflagepunkte Reflektoren dar, zwischen denen sich stehenden Wellen mit den Eigenfrequenzen der Saite ausbilden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Saha
Saiteninstrumente

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : disjunktive Normalform | Bahnkurve | katalytische Kernfusion

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen