A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Schlick

Biographien, Moritz, deutscher Philosoph und Physiker, *14.4.1882 Berlin, †22.6.1936 Wien, Nach dem Abitur in Berlin (1904) Studium der Physik und Naturwissenschaften in Heidelberg und Berlin, dort 1904 Promotion bei M. Planck, anschliessend naturwissenschaftliche und psychologische Studien, 1911 Habilitation mit einer logischen Arbeit in Rostock, dort 1917/21 Professor für Philosophie, 1921/22 in Kiel und ab 1922 als Nachfolger von E. Mach in Wien; er wurde dort 1936 von einem geistesgestörten Studenten ermordet.

Schlick war einer der bedeutendsten Vertretern des Neopositivismus und Begründer des sog. »Wiener Kreises«. In seinem Buch Raum und Zeit in der gegenwärtigen Physik (1917) setzte er sich als einer der ersten Philosophen mit den erkenntnistheoretischen Grundlagen der Relativitätstheorie auseinander.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
schlichte Strömung
Schließdruck

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Pumpmechanismus | Substituenteneffekt | Fermi-Wechselwirkung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen