A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Schwungmagnetzünder

Vereinfachte Ma-gnetzünderanlage für kleine z.B. Ein- und Zweizylindermotoren. Hauptteile: ein umlaufendes Polrad zugleich Schwungrad und eine feststehende Ankerplatte. Das Polrad ist mit permanenten Magneten bestückt. Auf der Ankerplatte sind der Zündanker mit einem lamellierten Kern, der Unterbrecher und der Kondensator angeordnet. Der Unterbrechernocken sitzt auf der verlängerten Antriebswelle (Kurbelwelle). Ist die Ankerpiatte zusätzlich mit einer Lichtwicklung ausgerüstet, dann Schwunglichtmagnetzünder.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Schwunglichtmagnetzünder
Schwungrad

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Galileische Monde | De-Broglie-Welle | disjunktive Normalform

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen