A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

sea floor spreading

Umwelt- und Geophysik, ocean floor spreading, Meeresbodenausweitung, Meeresbodenspreizung, Ausdehnung des Meeresbodens infolge divergierender (auseinander driftender) ozeanischer Platten (Plattentektonik). Am Mittelozeanischen Rücken steigt basaltische Lava aus dem Erdinneren auf und bildet neue ozeanische Kruste. Dadurch wird der Ozeanboden mit einer Driftgeschwindigkeit von mehreren cm pro Jahr auseinander geschoben. Dort, wo eine ozeanische Platte unter eine andere Erdplatte abtaucht (Subduktion), wird das Krustenmaterial wieder aufgeschmolzen. Der Meeresboden und die aufliegenden Sedimente werden mit zunehmender Entfernung zu den Mittelozeanischen Rücken immer älter. Die Alterszunahme und damit die Driftgeschwindigkeit der Erdplatten konnte aus Messungen der Magnetisierung im Gestein ermittelt werden, die ein regelmässiges Streifenmuster abwechselnder Polarisationsrichtungen zeigt, welches von wiederholten Umpolungen des Erdmagnetfeldes (Geomagnetismus) herrührt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Se
Seaborg

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : astronomische Konstanten | Isoplanasie | Statisch wirksamer Halbmesser

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen