A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Sigma-Bindung

Chemie, Physikalische Chemie, s-Bindung, Bindung, bei der die Ladungsverteilung der Valenzelektronen rotationssymmetrisch um die Verbindungsachse beider Atome ist. s-Bindungen können durch Kombination zweier s-Orbitale, eines s- und eines p-Orbitals, zweier p-Orbitale oder durch Verknüpfung von Hybridorbitalen zustandekommen. Im Vergleich zur p-Bindung überlappen sich die Elektronenwolken der s-Bindungen stärker. s-Bindungen sind deshalb stabiler als p-Bindungen. In Mehrfachbindungen zwischen zwei Atomen ist eine Bindung ein s-Bindung, die anderen sind p-Bindungen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Sightseeing-Omnibus
Sigma-Elektron

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bloßfeld Karl | Ultraschall-Dopplerverfahren | Unscharfe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen