A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Skalenhöhe

Strömungsmechanik, Höhe H, bei der der Druck einer hypothetischen isothermen Atmosphäre auf den Faktor 1 / e abgesunken ist. Der Druckverlauf p mit der Höhe h in einer isothermen Atmosphäre ergibt sich nach dem Boyle-Mariottesches Gesetz als Exponentialfunktion: Skalenhöhe mit dem Druck p0 an der Erdoberfläche (barometrische Höhenformel),

Skalenhöhe

(r0: Luftdichte an der Erdoberfläche, g: Erdbeschleunigung, R: allgemeine Gaskonstante, T: absolute Temperatur, M: Molgewicht). Bei einer Temperatur von 0 °C ergibt sich damit eine Skalenhöhe von etwa 8 000 m. In der Realität ist dieser Druckverlauf in der Atmosphäre nicht anzutreffen, da diese nicht isotherm ist.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Skalengesetze, biologische
Skalenverhalten

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Viskoplastizität | Osmose | Flussspatgitter

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen