A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Stickoxide

Giftige Gase, die bei allen Verbrennungsprozessen entstehen, an denen Luft beteiligt ist. Stickstoff bildet mehrere Oxide (Oxida-tion), die wichtigsten sind Stickstoffmonoxid (NO) und Stickstoffoxid (N02). NO-Quellen sind auch landwirtschaftlich genutzte Böden, in denen bei mikrobiologischen Prozessen Stickstoffverbindungen aufgebrochen werden. Weil NO und N02 in der Atmosphäre sehr schnell mit dem Ozon reagieren, faßt man alle S. im Blick auf ihre Schadwirkung unter dem Kürzel NOx zusammen. NOx wird in der unteren Atmosphäre (Troposphäre) innerhalb weniger Tage in Salpetersäure (NH03) überführt und trägt im Sauren Regen« wesentlich zur Versäuerung der Erdoberfläche bei. In der oberen Atmosphäre (Stratosphäre) ist NOx am Ozonabbau beteiligt; NOx wird dort vornehmlich aus Distick-stoffoxid (N20) gebildet, das als »Treibhausgas« (Treibhauseffekt) gilt. Eine bedeutende N20-Quelle stellt die Verbrennung von Biomasse in den Tropen dar.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Stichprobe
Stickstoff

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Berliner Elektronen-Synchrotron | Gigahertz | Lenkschubstange

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen