A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Streuquerschnitt

Kernphysik, der Wirkungsquerschnitt eines Streuprozesses. Der differentielle Streuquerschnitt ist das Verhältnis der Zahl der Teilchen, die pro Zeiteinheit in den Raumwinkel dW gestreut werden, zur Teilchenstromdichte im Primärstrahl. Die Integration des differentiellen Streuquerschnitts über alle Winkel liefert den totalen Streuquerschnitt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Streuprozess
Streureaktionen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Papierchromatographie | Boxcar-Integrator | Hydrodynamischer Retarder

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen