A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Thermosäule

Elektrodynamik und Elektrotechnik, eine Reihenschaltung mehrerer Thermoelemente als Strahlungsempfänger, bei denen die jeweils kühleren Lötstellen auf konstanter Temperatur gehalten werden, während die wärmeren Enden der Strahlung ausgesetzt werden. Die Erwärmung dieser Lötstellen erzeugt eine elektrische Spannung, aus der die Strahlungsintensität abgeleitet werden kann. Zur Anzeige der kleinen Spannungen eignen sich Galvanometer.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Thermoremanenz
ThermoSchneidebogen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Laminate | Beugung | Reparaturprozesse

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen