A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Tripelpunkt

Durch Druck undTempe-ratur eindeutig bestimmter Punkt, an dem ein Stoff gleichzeitig fest, flüssig oder gasförmig (Aggregatzustand) sein kann. DerTr. von Wasser z. B. liegt bei 610, 5 Pa (bar) und 0, 01 °C. Thermodynamik und statistische Physik, Temperatur eines Stoffes, bei der sich die drei Aggregatzustände fest, flüssig, und gasförmig im Gleichgewichtszustand befinden. Nach der Gibbsschen Phasenregel kann ein einziger Stoff nur in höchstens drei Phasen koexistieren. Die Gleichgewichtskurven fest–gasförmig (Sublimationskurve), gasförmig–flüssig (Verdampfungskurve) und flüssig–fest (Schmelzkurve) schneiden sich in einem Punkt, dem Tripelpunkt (siehe Abb.). Insbesondere ist der Tripelpunkt des Wassers ein Fixpunkt der Internationalen Temperaturskala von 1990, welcher bei 273,16 K liegt.

Tripelpunkt

Tripelpunkt: Phasendiagramm von Wasser mit kritischem Punkt und dem Tripelpunkt, in dem sich Sublimationskurve (Verbindung 0-Tripelpunkt), Verdampfungskurve (Verbindung Tripelpunkt-kritischer Punkt) und Schmelzkurve (Verbindung Tripelpunkt-P) schneiden. Die Massstäbe sind in der Nähe des Tripelpunktes gedehnt gezeichnet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
TRIPEL-Technik
Tripelspiegel

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kugelprojektion | Motoreinbau | Zentraldetektor

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen