A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Verdampfungswärme

Thermodynamik und statistische Physik, die »latente« Wärmemenge, die einer bestimmten Flüssigkeitsmenge bei konstanter Siedetemperatur zugeführt werden muss, damit sie vollständig in den dampfförmigen Zustand übergeht. Die gleiche Wärmemenge wird als Kondensationswärme frei, wenn der Dampf wieder in den flüssigen Zustand übergeht.

Die Verdampfungswärme ist gleich der Verdampfungsenthalpie. Sie hängt vom Siedepunkt und vom Druck ab (siehe Tab.) und lässt sich aus der Clausius-Clapeyron-Gleichung berechnen. Bei niedrigem Druck kann die Verdampfungswärme mit einem Flüssigkeits- oder einem Metallkalorimeter (Kalorimeter) experimentell bestimmt werden.

Verdampfungswärme

Verdampfungswärme: Temperaturabhängigkeit der Verdampfungswärme des Wassers.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Verdampfungskühlung
Verdünnungsmittel

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bariumtitanat | Kreppring | SFL

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen