A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Wawilow

Biographien, Sergej Iwanowitsch, russischer Physiker, *24.3.1891 Moskau, †25.1.1951 Moskau; nach dem Physikstudium an der Moskauer Universität (1909-1914) zunächst am Moskauer Institut für Physik und Biophysik (1918-1930) und dann an der Moskauer Universität (1918-1932), dort seit 1929 Professor; übernahm 1932 die Leitung des staatlichen Optischen Instituts in Leningard und wurde zugleich Direktor des Lebedew-Instituts der Akademie der Wissenschaften der UdSSR in Moskau; zwischen 1945 und 1951 Präsident der Akademie; beschäftigte sich mit Fragen der Optik und der Lumineszenz (Quantenausbeute der Lumineszenz, Wawilow-Gesetz 1927, Entwicklung von Lumineszenz-Lampen); untersuchte gemeinsam mit Tscherenkow die Wechselwirkung von Gammastrahlung und Lumineszenzlösungen, wobei sie 1934 eine neue Strahlungsart entdeckten (Tscherenkow-Strahlung), deren theoretische Erklärung 1937 I.E. Tamm und I.M. Frank lieferten und wofür sie nach Wawilows Tod den Nobelpreis erhielten.

Wawilow

Wawilow, Sergej Iwanowitsch

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Wavelets
Wälzfeder

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Potentiometer | Überströmventil | Zugriff

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen