A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Ziehkeilgetriebe

Der Kraftschluß zwischen zwei Zahnrädern wird nicht durch Klauen, sondern durch eine in der hohlgebohrten Antriebswelle befindlichen Schaltstange hergestellt. Diese Stange drückt je nach ihrer Stellung Kugeln in die dafür vorgesehenen Aussparungen des betr. Getrieberades, wodurch eine kraftschlüssige Verbindung erzielt wird.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ziehen
Ziellandung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Sextant | Bunsen-Element | logarithmisches Dekrement

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen