A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Zonenplatte

Optik, Zonenlinse, eine Platte, die aus einem System von abwechselnd durchsichtigen und undurchsichtigen konzentrischen Ringen besteht und lediglich durch Beugung eine optische Abbildung erzeugt. Zonenplatten spielen in der Röntgenoptik eine wichtige Rolle und ersetzen hier die aus der Lichtoptik bekannten refraktiven Linsen. Die ersten Zonenplatten stellte Ch. Soret 1875 nach einer Idee von Fresnel her. Die Breite Dr der Ringe ergibt sich nach

Zonenplatte

(Zonenplatte und l Wellenlänge, siehe Abb.). Eine auf die Zonenplatte treffende ebene Welle wird gebeugt und geht in eine Kugelwelle über, deren Zentrum im Abstand f von der Platte auf der optischen Achse liegt. f entspricht also der Brennweite der Linse. Zwischen dem Brennpunkt und der Platte ergeben sich noch weitere (unerwünschte) Interferenzmaxima höherer Ordnung.

Zonenplatte

Zonenplatte: Schematische Darstellung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Zonenfloating-Verfahren
Zonenreinigung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Flugschreiber | Thirring | CaCO3-Struktur

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen