A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Abplattung

Elliptizität, die durch den Ausdruck p = (a - b)/a (a = Durchmesser eines Himmelskörpers am Äquator, b = Durchmesser eines Himmelskörpers zwischen den Polen) definierte Abweichung eines rotierenden Himmelskörpers von der Kugelform (Erde: Geoid). Bei der Rotationsabplattung wird die Deformation durch die Zentrifugalkraft hervorgerufen. Beispiele aus dem Sonnensystem sind: Erde 1/298,257, Mars 1/192, Jupiter 1/15, Saturn 1/9,2, Uranus 1/17. Die Abplattung der Erde lässt sich z.B. durch Pendelmessungen (Bestimmung der Schwerkraft) oder aus der Bewegung des Mondes und der Präzession bestimmen. Moderne Methoden bedienen sich der Bahnverfolgung von Erdsatelliten. Bei Sternsystemen, wie z.B. den Sphäroiden von Galaxien, entstand die Abplattung durch die Rotation des kontrahierenden Urnebels.

Abplattung

Abplattung: Demonstration der Abplattung am Beispiel des Erdkörpers. Die einer Breitendifferenz von 10° entsprechende Entfernung ist in den Polregionen grösser als in den Äquatorgebieten.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Above-Threshold-Ionisation
Abrasion

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Parabelflug | Hypochromie | Eisengruppe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen