A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Abschaltstab

Steuerstab, ein aus neutronenabsorbierendem Material, also z.B. B4C, bestehender Stab, der zur Beendigung einer Kettenreaktion in die Spaltzone des Reaktors geschoben wird. Durch die Kernreaktion Abschaltstab werden die durch die Kernspaltung erzeugten Neutronen absorbiert, so dass keine weiteren Kernspaltungen stattfinden können. Bei starken Abweichungen vom normalen Reaktorbetrieb oder bei Störfällen kann der Reaktor durch schnelles Einfahren dieser die Neutronen der Kettenreaktion absorbierenden Stäbe innerhalb weniger Sekunden abgeschaltet werden. Dieser Schnellschuss wird automatisch ausgelöst, kann aber auch durch Betätigung eines Notschalters herbeigeführt werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Abschaltdrehzahl
Abschaltventil

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kalorik | Magnetohydrodynamik (MHD) | Polfett

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen