A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Ad-hoc-Hypothese

eine (mindestens bei ihrer Aufstellung) theoretisch nicht begründbare Annahme, die zur Erklärung eines beobachteten Effekts oder aus Gründen der theoretischen Konsistenz aufgestellt wird. Darin unterscheidet sie sich von der normalen Hypothese, die wissenschaftlich begründet ist. Wegen ihres spekulativen Charakters werden Ad-hoc-Hypothesen von manchen Wissenschaftstheoretikern als methodologisch eigentlich nicht zulässig angesehen. Die vielen Fälle erfolgreicher Ad-hoc-Hypothesen lassen derartige Einwände jedoch als nicht gerechtfertigt erscheinen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
actio gleich reactio
Adams

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Erdöl | Hören | Schwänghebelfederung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen