A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Amontons

Guillaume, französischer Physiker, *31.8.1663 Paris, †11.10.1705 Paris; 1697 Mitglied der Akademie der Wissenschaften; erfand 1687 ein neuartiges Hygrometer und konstruierte Barometer, die nicht auf Quecksilberbasis arbeiteten; vermutete aufgrund von Experimenten mit einem von ihm entwickelten, vom Luftdruck abhängigen Gasthermometer (ab 1702) erstmals die Existenz eines absolut tiefsten Punkts der Temperatur; wies ferner nach, dass Wasser bei Normalbedingungen stets bei derselben Temperatur siedet; entdeckte 1699 die Gesetze der Haftreibung; nach ihm benannt ist das Amontonssche Gesetz der Druckzunahme eines eingeschlossenen idealen Gases bei Temperaturerhöhung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ammoniumdihydrogenphosphat
amorph

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : gleichförmige Bewegung | Wölbspiegel | NMR

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen