A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

angepasster Vierpol

ein Vierpol, bei dem ein- und ausgangsseitiger Wellenwiderstand Zw,1 und Zw,2 mit dem Quellwiderstand Z1 bzw. dem Lastwiderstand Z2 ├╝bereinstimmen: Zw,1 = Z1 und Zw,2 = Z2. Gilt nur eine der Gleichungen, spricht man von ein- bzw. ausgangsseitiger Anpassung, ist keine der beiden Gleichungen erf├╝llt, von Fehlanpassung. Bei einem symmetrischen angepassten Vierpol gilt Zw = Z1 = Z2 (Zw: mittlerer Wellenwiderstand).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Anfressung
Anger-Kamera

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Transversalwelle | Weisskopf | Antiteilchen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen