A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

ballistischer Flug

Flug, dessen antriebsloser Flugbahnteil im wesentlichen von der Geschossballistik bestimmt wird (Ballistik). Aerodynamische Einflüsse der Atmosphäre (Luftwiderstand, Seitendrift etc.) müssen als Bahnstörungen berücksichtigt werden. Die ungestörte ballistische Flugbahn ist Teil einer Ellipse, deren entfernter Brennpunkt mit dem Massenschwerpunkt der Erde zusammenfällt. Bei nur geringen Flugweiten kann die ungestörte ballistische Bahn näherungsweise als Scheitel einer Parabel angesehen werden. Bei mehrstufigen Raketen unterliegen die Flugbahnen der einzelnen Raketenstufen ebenfalls den Gesetzen der Ballistik.

ballistischer Flug

ballistischer Flug: ballistische Flugbahnen (h = erreichte Höhe, z = erreichte Weite der Flugkörper) in Abhängigkeit von der Anfangsgeschwindigkeit ballistischer Flug0 und dem Abschusswinkel a0: die linken Kurvenscharen ergeben sich bei einem Abschusswinkel von a0 = 45° mit den Abschussgeschwindigkeiten ballistischer Flug0 = 1, 2,...,12; die rechten Kurvenscharen für die Abschussgeschwindigkeit ballistischer Flug0 = 5 mit den Abschusswinkeln a0 = 15°, 30°, 45°, 60°, 75°.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
ballistischer Elektronentransport
ballistisches Galvanometer

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bremssystem | Trombé-Wand | Segelkutter

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen