A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Barnard

Edward Emerson, amerikanischer Astronom, *16.12.1857 Nashville, †6.2.1923 Williams Bay; 1887-95 am Lick-Observatorium auf dem Mount Hamilton (bei San José, Kalif.) tätig, ab 1895 Professor in Chicago und Direktor des Yerkes-Observatoriums an der Williams Bay; verdient um die Verbesserung der Astrophotographie (insbesondere in ihrer Anwendung auf die Aufnahme von Milchstrassenregionen); entdeckte 1892 den fünften Jupitermond (Amalthea), später vier weitere schwache Jupitersatelliten und ferner 16 Kometen, 1892 eine Nova im Sternbild Fuhrmann und zahlreiche Nebel (unter anderem 1894 den Barnard-Ring oder Barnards Loop); erkannte die Natur der Dunkelwolken und entdeckte 1916 auf einer Photoplatte den nach ihm benannten Pfeilstern (Barnards Pfeilstern).

Barnard

Barnard, Edward Emerson

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Barn
Barnards Pfeilstern

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Assoziation der asiatisch-pazifischen Physikalischen Gesellschaften | Synchronisation | magischer Winkel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen