A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Bitter

Francis, amerikanischer Physiker, *22.7.1902 Weehawken (N.J.), †26.7.1967 Cambridge; ab 1934 Professor am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge; bedeutende Arbeiten zum Ferromagnetismus und zur Entwicklung leistungsstarker Elektromagnete; nach ihm benannt sind das Bittersche Verfahren, die Bitter-Spule sowie die Bitter-Streifen, unter dem Mikroskop beobachtbare Streifen und Muster, wenn man eine Aufschwemmung sehr feinen ferromagnetischen Pulvers auf die polierte Oberfläche eines ferromagnetischen Stoffes bringt (sie sind ein anschaulicher Beweis für die Existenz der Weiss'schen Bezirke).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bitrate
Bitter-Spule

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Heteroübergänge | NMR-Festkörper-Pulsfolgen und-Techniken | Rastersondenmikroskopie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen