A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

CCD-Matrix

Optoelektronischer Sensor (Sensor, optoelektronischer) in CCD-Technik, der die Helligkeitswerte einer definierten Fläche rasterför-mig erfaßt und in elektrische Signale wandelt, die schrittweise (sequentiell) ausgegeben werden. Eine C. ist ebenso wie eine CCD-Zeile aufgebaut, nur daß die lichtempfindlichen Gateflächen matrixförmig angeordnet sind. Die Steuerung des Verschiebe- und Auslesevorgangs wird durch Spalten- und Zeilen CCD-Matrix Taktleitungen ermöglicht, so daß am Ausgang der C. zeilenweise ein Spannungsverlauf ausgegeben wird, der der Helligkeitsverteilung der Fläche entspricht. C. werden hauptsächlich in der Steuerungs-, Regelungsund Robotertechnik eingesetzt, beispielsweise zur Lagebestimmung von Werkstücken auf Fließbändern. Dazu wird die C. zur Auswertung meist an einen Rechner angeschlossen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
CCD-Fotodetektor
CCD-Speicher

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Hohlraumresonator | Elektron-Neutrino | Dauerfestigkeitsdiagramm

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen