A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

CCD-Zeile

Optoelektronischer Sensor (Sensor, optoelektronischer) in CCD-Technik, der die Helligkeitswerte einer definierten Strecke in elektrische Signale umwandelt und schrittweise ausgibt. Ein Halbleiterkristall, der eine Oxidschicht (Gateoxid) trägt, ist mit einer zeilenförmigen Anordnung von Gateelektroden versehen. Durch ein Glasfenster im Gehäuse kann Licht auf die Gategebiete fallen, auf denen sich lichtdurchlässige Elektronen befinden. Die Photonen des Lichts erzeugen Ladungsträger an den betreffenden Stellen des Kristalls, so daß ein Ladungsabbild der Helligkeitswerte im Kristall entsteht. Durch Impulsfolgen an den Gateelektroden werden die einzelnen Ladungsanteile schrittweise weitergereicht, so daß am Ausgang der C. schrittweise ein Spannungsverlauf ausgegeben wird, der der Helligkeitsverteilung entlang der Strecke äquivalent ist. C. werden in der Robotertechnik und in der Meßtechnik vielfältig eingesetzt, beispielsweise zur exakten Längen- oder Lagebestimmung. Üblich sind Zeilenlängen zwischen 128 und 4096 Stufen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
CCD-Technik
CCO

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Nikolaus von Oresme | Gewichtsbestimmung | Autoroller

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen