A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Cinematismus

Technik der Malerei, insbesondere des Kubismus, Surrealismus und Futurismus, in der versucht wurde, Bewegungsvorgänge in einem Tafelbild zu simulieren. Verschiedene Phasen eines Bewegungsablaufs werden in einem Bild nebeneinander oder übereinander dargestellt. Klassisches Beispiel: Marcel Duchamps (i887-1968) »Akt, eine Treppe hinabsteigend«. Die fotografische Variante dieser Technik sind Stroboskopaufnahmen (Stroboskopfotografie), das Uberein-anderkopieren von Bewegungsphasen unter dem Vergrößerungsgerät, bis zu einem gewissen Grad auch Bilder mit.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Cinegramm
CIO

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Nennutzmasse | Batterieanzeige | i-Halbleiter

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen