A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Bewegungsablauf

Für die fotografische Darstellung von Bewegungsabläufen gibt es unterschiedliche Methoden. Da ein einzelnes Bild lediglich eine »gefrorene« Bewegungsphase festhalten kann, bedarf es hier einer Bildreihe oder Bildserie. Mit Hilfe moderner Motorkameras, die mit Bildfrequenzen von 2 bis 6 Bilder/s arbeiten, kann z. B. der Bewegungsablauf eines Weitspringers in mehreren Einzelbildern festgehalten werden. Eine andere Möglichkeit, die hauptsächlich zur wissenschaftlichen Analyse von Bewegungsvorgängen eingesetzt wird, ist die Stroboskoptechnik (Stroboskopfotografie). Ihre Basis sind schnellaufladende Blitzleuchten (Stroboskoplampen), die 4-12 Blitze in der Sekunde abstrahlen und mit deren Hilfe die entsprechende Anzahl von Bewegungsphasen auf einem Bild festgehalten werden können.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bewegung
Bewegungsamplitude

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Doppelarmspektrometer | PMOS-Technik | Zerreissdiagramm

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen