A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Coulomb-Energie

in der Kernpysik eine Grösse, die von besonderer Bedeutung für den Aufbau der Atomkerne und deren Bindungsenergie ist. Trotz der abstossenden Coulomb-Kraft zwischen den Protonen werden die leichteren Kerne durch die bedeutend stärkere Kernkraft zusammengehalten. Mit steigender Ordnungszahl Z, d.h. bei schwereren Kernen, ändert sich das jedoch, da die Coulomb-Kraft proportional zu Z2, die kurzreichweitige Kernkraft dagegen nur proportional zu Z zunimmt, so dass insgesamt die Abstossungskräfte im Kern stärker werden. Zwar wird der Effekt der Coulomb-Wechselwirkung durch den Neutronenüberschuss schwerer Kerne abgeschwächt, er lässt sich jedoch nicht beliebig erhöhen, so dass die Kerne letztlich instabil werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Coulomb-Eichung
Coulomb-Feld

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Teleskop | Absorber, sättigbarer | Speichen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen