A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Crowdionen-Diffusion

ein Diffusionsmechanismus in Atomketten, in die jeweils zusätzlich ein Zwischengitteratom eingelagert ist (Diffusion). Diese Atomketten sind über etwa zehn interatomare Abstände dichter gepackt als ungestörte Atomreihen und somit leicht deformiert. Die Bildung dieser sogenannten Crowdionen erfolgt hauptsächlich an der Oberfläche. Aufgrund ihrer niedrigeren Aktivierungsenergie (bzgl. der Diffusion) besitzen sie eine überaus hohe Beweglichkeit entlang ihrer Ausdehnung. Crowdionen-Diffusion ist insbesondere von Bedeutung bei Ketten von Adatomen, bei Selbstdiffusion in Alkalimetallen und bei der irreversiblen Verformung ausgerichteter Polymere. Die Beschreibung erfolgt im Frenkel-Kontorova-Modell für die Versetzungsdynamik.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Crowdion
Crutzen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Abschaltventil | isoosmotische Lösungen | Sekundärnormal

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen