A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Cusp

Cleft, magnetosphärische Cusp (engl. "Spitze", "Horn"), Bereich in der Magnetosphäre, über den magnetosphärisches Plasma aus der Magnetosheath direkt in die Ionosphäre gelangen kann. Die Magnetfeldlinien, die die Cusp nach aussen und innen begrenzen, entspringen in hohen geographischen Breiten im Bereich des Polarlichtovals (Polarlicht), in dem das Maximum der magnetischen Substürme beobachtet wird. Auf der der Sonne zugewandten Seite (Tagseite) der Erde erstreckt sich die Cusp bis in die Nähe der Magnetopause. Die tagseitige nördliche und südliche Cusp werden auch Polöffnung oder Neutralhorn genannt. Auf der von der Sonne abgewandten Seite (Nachtseite) vereinigen sich nördliche und südliche Cusp in etwa sieben bis zwölf Erdradien Entfernung von der Erde und bilden das erdnächste Ende der magnetischen Neutralschicht.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Curtis-Turbine
Cut-off-Frequenz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Gleichstrom-Nebenschlussmotor | EWD | Airysche Differentialgleichung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen