A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Dampfsperren

Baffles, bei Diffusionspumpen eine Vorrichtung zur Verhinderung einer Ölkontamination des Vakuumbehälters. Zu solch einer Kontamination kommt es, wenn Öltröpfchen oder -moleküle entgegen der Pumprichtung aus dem Öldampfstrahl austreten (vor allem in der Nähe der oberen Düsenkappe) und im Vakuumbehälter kondensieren. Über 90% des rückströmenden Öldampfes können durch ein gekühltes Düsenhutbaffle aufgefangen werden. Um den Öldruck im Rezipienten weiter auf den Sättigungsdruck der Kühlwassertemperatur zu reduzieren, kann ein auf diese Temperatur gekühltes Schalenbaffle zwischen Pumpe und Vakuumbehälter geschaltet werden (Abb.). Dieses versperrt die optische Sicht zwischen Pumpe und Behälter, so dass jedes Ölmolekül mindestens einmal mit der gekühlten Wand der Sperre in Berührung kommt. Damit das an den Wänden kondensierte Öl nicht entlang der Wände in den Behälter kriechen kann, wird noch eine Kriechbarriere angebracht, die als dünnes Edelstahlblech mit geringem Wärmeleitwert das ungekühlte Gehäuse mit den Schalen des Baffles verbindet. Der aufsteigende Ölfilm wird so über die gekühlten Teile des Baffles abgeleitet.

Dampfsperren

Dampfsperren: Schnitt durch eine Schalendampfsperre (Schalenbaffle) in einer Diffusions-Vakuumpumpe.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Dampfsperre
Dampfstrahlpumpe

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Uratmosphäre | Halbleiterwerkstoff | Schwingungsmoden

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen